Wir stellen vor: Die AG Flächensicherung

Im November 2020 haben wir angesichts der sehr langen Parzellen-Wartelisten, den überschaubaren Pachtlaufzeiten für die bestehenden Standorte und nicht zuletzt vor dem Hintegrund der z.T. sehr begrenzten Platzangebot in einigen Standorten beschlossen, dass wir die Suche nach neuen Ackerflächen nicht aufgeben wollen und dazu eine neue Arbeitsgruppe Flächensicherung gegründet.

In diesem Zusammenhang möchten wir Annabella Jakab im bauerngarten-Team willkommen heißen, die ein Wunder vollbringen wird, mit einem Minijob eine betriebseigene Flächensicherungsstrategie zu entwickeln und die Umsetzung zu koordinieren.

Wir arbeiten aktuell an Möglichkeiten, in der AG Flächensicherung aktiv mitzuwirken und lassen bald wieder von uns hören!

Bodenbearbeitung im bauerngarten Mette, Quelle Volker Gehrmann

Vorstandswahl am 13.10.2020

Alle zwei Jahre wählt der Verein Freundeskreis bauerngarten e.V. während der Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Die diesjährigen Neuwahlen führten zu einer Neubesetzung des Vorstands bestehend aus:

  • Wiebke Seil
  • Theresa Lehr
  • Max von Grafenstein

Theresa Lehr ist ehemaliges Teammitglied und inzwischen unsere externe Expertin. Sie bringt die Sicht von außen in den Verein. Wiebke Seil, Gründungsmitglied und langjähriges Vorstandsmitglied bringt die Stimme der aktiven Bauerngärtner*innen in den Verein ein. Max von Grafenstein ist Inhaber des Hof Wendelins, der Träger des Gemüseselbsternte-Projekts bauerngarten ist.

Micha Schönhuber ist nicht mehr Teil des Vorstands. Wir danken ihm für seine humorvolle und entspannte Mitarbeit in den letzten vier Jahren!

Neuer FÖJler Emilio

Seit September 2020 unterstützt uns Emilio als FÖJler bei unseren Aktivitäten.

Danke Emilio, daß du dabei bist. Danke Isabel Prieto von der Stiftung Naturschutz für die gute Betreuung des Freiwilligen Ökologischen Jahrs.

FÖJler Emilio Behring

Corona-Hilfe für den bauerngarten

Der Verein erhällt Corona-Hilfsgelder, mit denen wir die besonderen Belastungen bei der Bildungsarbeit im bauerngarten besser tragen können. Wir freuen uns sehr über diese unbürokratische Unterstützung. Aktuell ist geplant, die Gelder in die Entwicklung Corona-konformer Workshopformate zu investieren. Ebenfalls wollen wir die Materialkosten und den Druck unserer Infotürme finanzieren, die unseren Bauerngärtner*innen einen guten Start in die Saison, ohne die traditionelle, feierliche Saisoneröffnung, ermöglichen sollen.

Archiv: Workshop 2016

AG-Obst

Wir haben in allen Standorten Wildobst-Sträucher angepflanzt, für deren Bewässerung gesorgt und schon fleißig geerntet. Wir möchten die Hecken weiter ergänzen und durch das Anpflanzen von Wildobst auch Vögeln und Insekten einen Lebensraum bieten. Durch die Unterstützung des Vereins konnten wir die Hecken und die Bewässerung finanzieren und unser Projekt umsetzen. Hier einige Impressionen.